Wohnen mit Farbe: Lust auf was Neues?

Wohnen mit Farbe Lust auf was Neues

Farben verändern unsere Stimmung. Farben beeinflussen unser Leben. Farben unterliegen Trends, sind aber auch reine Geschmackssache. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen gerne einiges über Farben näher bringen.

Wohnen mit Farbe: Welche Lieblingsfarbe haben Sie?

Grundsätzlich richtet man sich hierbei nach dem sog. Farbkreis, hierbei ist der wohl bekannteste aus dem Jahre 1961 von „Johannes Itten“. Der auch in der Praxis am häufigsten Anwendung findet.

Man unterscheidet Primär- und Sekundärfarben. Die Primärfarben gehen aus der 1. Rangordnung aus dem Farbkreis mit Geld, Blau, Rot hervor. Sekundärfarben sind die 2. Rangordnung, in dem man z.B. 2 Farben aus den Primärfarben mischen tut, so wird z.B. Blau + Gelb = Grün. Dann entstehen noch bei Mischungen von Sekundärfarben sog. Tertiärfarben, die man im braun bis olivgrünen Bereich ansiedelt, aber nicht im Farbkreis selbst findet.

Wenn man sich den Itten Farbkreis genauer betrachtet, haben wir von oben her die sehr hellen Farben angefangen über Gelb nach Grün weiter zu Blau, d.h. unten finden wir dann die dunklen Farbtöne mit Violett, weiterführend zu Rot und über Orange wieder zurück zum Ursprung mit Gelb.    Schwarz und Weiß finden wir bewusst nicht im Farbkreis, da diese „Neutralen“ Farben eher zum Mischen genommen werden. Indem man beide miteinander vermischt erreicht man tolle Grautöne.

Grob kann man die Farben wie folgt eingliedern:

  • frühlingshaft bis heiter sozusagen leichte Farben: dazu zählt man Gelb, Gelbgrün, Grün

  • kühle Winterfarben: dazu zählt man Blaugrün, Blau, Blauviolett

  • gedämpfte Herbstfarben: dazu zählt man Violett, Rotviolett, Rot

  • wärmende Sommerfarben: dazu zählt man Rotorange, Orange, Gelborang

Wie Sie ersehen finden sich hierin auch die Vier Jahreszeiten wieder.

Lesen Sie auch unseren Blog zu: Farbe des Jahres

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar