Um Ihren Fußboden kümmern wir uns, zunächst ist der Unterboden dran, bevor dann der Oberbelag darauf verlegt werden kann. Der Fußbodenaufbau ist das A und O und entscheidend dafür, was oben drauf kann. Er muss trocken und eben sein.

Beiträge

Insidertipps fuer Schoenes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 2

TIPP 1: Der fachgerechte Fußbodenaufbau ist das A und O

Das A und O ist der fachgerechte Untergrund. Wir finden häufig Baustellen mit Teppichboden, sehr alten Schüttungen, schiefe Fußböden, verfaulten Brettern, morschen Untergrund oder ausgebesserte Stellen, weil da z.B. ein Kamin stand, vor. Oder was auch vorkommt, es sind zig Bodenbeläge übereinander verlegt worden. Auf so einem Unterboden verlegt der Fachmann nicht. Der Unterbodenaufbau muss genauso stimmig sein, wie der Oberbelag den Sie als Kunde auswählen. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir die örtlichen Gegebenheiten und stimmen einen sauberen, ebenen Untergrund ab. Denn auch hier gibt es viele individuelle Möglichkeiten, die Schüsselungen, evtl. Unebenheiten und alte Untergründe aufzuarbeiten. Sprechen Sie mit uns darüber!  #Fußbodenaufbau

Weiterlesen

Insidertipps fuer schoenes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 1

Nützliche Insider Tipps aus unseren langjährigen Erfahrungen für Sie

TIPP 1: Wissen Sie, dass sie Handwerker-Arbeitsleistungen von Ihrer Einkommenssteuer absetzen dürfen!

Nicht selten sind am Haus oder in der Eigentumswohnung Reparaturen bzw. Renovierungsarbeiten durch Handwerker erforderlich. Privatkunden müssen Handwerker Rechnungen mindestens zwei Jahre bis 31.12. aufbewahren und sie dem Finanzamt zusammen mit dem Überweisungsbeleg auf das Konto des Handwerkers vorlegen.  Fassen Sie Handwerker Rechnungen aus einem Jahr, einschließlich Schornsteinfegergebühren, zusammen und reichen diese bei der Steuererklärung als Anlage ein.

Weiterlesen

1 x 1 der Bodengestaltung wie Ihr Holzboden Ihren Raum erstrahlen laesst

1 x 1 der Bodengestaltung

es gibt Böden, die scheinen förmlich zu strahlen. Böden, durch die der Raum ein einzigartiges Ambiente erhält. Er wird zu einem Wohlfühlraum für die ganze Familie. Sie fragen sich, wie Sie das erreichen können? Und worauf es bei der Bodengestaltung ankommt? In unserem 1×1 der Bodengestaltung haben wir die wesentlichen Punkte für Sie zusammengestellt.

Weiterlesen

unendliche Vielfalt der Bodenbelaege Wie Sie den richtigen fuer Ihre 4 Waende finden

Grundsätzlich steht am Anfang die Analyse. Wie wird der Raum von wem genutzt? Ebenso ist wichtig, dass Sie sich zur Größe und den Menschen, die den Raum nutzen, sowie der damit verbundene Beanspruchung Gedanken machen. Kinder beanspruchen den Boden durch ihr Spielen anders als beispielsweise Oma und Opa. Schaffen Sie zunächst für sich Klarheit, was Sie sich wünschen: Ob breit, schmal, kurz oder lang, uni oder mit Muster – die Vielfalt der Bodenbeläge ist enorm. Vielleicht wünschen Sie sich auch eine Holzdiele oder ein Stabparkett? Welche Bodenfarbe bevorzugen Sie und Ihre Familie? Soll der Boden ruhig oder eher auffällig wirken? Aus Erfahrung raten wir Ihnen, nach dem Ausschlussprinzip vorzugehen – auf diese Weise finden Sie bei dieser großen Vielfalt genau den Boden, der perfekt zu Ihnen passt.

Weiterlesen

Trends schauen Sie in unser Laminat Bodenstudio

Laminat Studio in #Zella-Mehlis

Die neuen Muster wurden vom Hersteller angeliefert, also wurde auch gleich fleißig los gelegt umgebaut und ausgetauscht “Altes raus, Neues rein”.

Jetzt erwarten die Kunden wieder an die 60 Laminat Dekore von Farbtönen wie: Weiß, Grau, Beige, quasi von hell bis hin zu sehr dunklen Farbtönen (Nussbaum), einfach sehr breit gefächert.

Weiterlesen

9 verblueffende Tipps fuer Ihr neues Parkett beachten Sie das

9 verblüffende Tipps für Ihr Parkett

Es ist so weit. Sie sind endlich allein mit Ihrem neuen Parkett. Ihr Parkettleger hat seine Arbeiten erfolgreich beendet und gibt Ihnen noch 9 verblüffende Tipps für Ihr Parkett.

Sie bestaunen den neu verlegten Parkettboden und wünschen sich, dass er immer so fabelhaft aussieht wie am ersten Tag! Da wir wissen, dass durch die Nutzung der Räume immer mal wieder kleinere oder größere Schäden entstehen, finden Sie hier die besten Tipps für Ihr neues Parkett:

Weiterlesen

5 auf einen Streich gestalten Sie  Ihren Wohnraum ganz Individuell

Unsere 11 Insiderinspirationen!

Haben Sie sich auch schon häufig gefragt, warum die Räume in Hochglanz-Zeitschriften immer so besonders aussehen? Was sind die Kniffe und Tricks, die von den Experten für Raumgestaltung angewendet werden? Auch wir haben uns nach Inspirationen für Sie umgesehen und stellen hier als Insider speziell 11 zur Verfügung, probieren Sie gern das eine oder andere mal aus und schreiben uns Ihre Erkenntnisse.

Weiterlesen

Sie wuenschen sich eine neue Kueche Lesen Sie worauf Sie unbedingt achten sollten

Worauf Sie bei Ihrer Traumküche achten sollten

Sie ahnen es schon: Bei der Planung einer Küche gibt es viele Faktoren, die berücksichtigt werden sollten: Wie viele Geräte werden benötigt? Welche Platzverhältnisse sind zu berücksichtigen? Die neue Küche, wie soll Sie aussehen? Wo sind die relevanten Versorgungsanschlüsse? Schnell schleichen sich hier Fehler ein, die sich jedoch sehr gut umschiffen lassen. Für die Planung Ihrer neuen Küche sollten Sie sich im ersten Schritt folgende Fragen stellen:

Weiterlesen

15 auserwaehlte Dinge die die meisten Menschen nicht ueber Parkett wissen

15 auserwählte Dinge finden Sie hier zusammengefasst

Parkett & Holz sind unsere Leidenschaft. Schon seit über 50 Jahren kombinieren wir traditionelles Handwerk mit modernsten Materialien. Unsere Kunden schätzen unsere Erfahrung und sind immer sehr erfreut, wenn sie Neues über Parkettböden erfahren.

Weiterlesen

DDR 1966 Sommer Achims erstes Grossobjekt

Die halbe Welt läuft über Parkett von Achim Kessel

Am 21.7.2016 erschien dieser Artikel im Freies Wort, Seite Zella-Mehlis anlässlich der Verleihung des “Goldenen Meisters” von der Handwerkskammer Südthüringen mit dem Titel: “Die halbe Welt läuft über Parkett von Achim Kessel”.

Ein exzellent gewählter Artikelname von Redakteurin Heike Jenzewski. Nach dem die Feierlichkeit in der Handwerkskammer Suhl vorbei war, rief Frau Jenzewski zur Terminvereinbarung an und brachte auch den Fotografen Herrn Bauroth mit.

Weiterlesen