Parkettpflege richtig: Zauberwort Nebelfeucht

Parkettpflege richtig Zauberwort nebelfeucht

Parkettpflege & Liebe. Das Zauberwort heißt “nebelfeucht”

Parkettpflege: gerade wenn es Draußen winterlich ist, werden die Straßen und Gehwege mit Split und Salz wegen Unfallgefahr frei gehalten. Leider trägt man dies aber auch mit dem Schuhwerk in alle möglichen Laufbereiche hinein. Das Salz hinterlässt hässlich weiße “Flecken”, was gerade bei dunklen Fußböden sehr zum Vorschein kommt. Sofern man den Split in den Schuhsohlen mit einschleppt, verursacht dies zusätzlich noch feine Kratzer im Parkett Fußboden.

Da wir gerade selber unser Parkettstudio eingepflegt haben, möchten wir Ihnen hier einige Tipps mitgeben:

  • Gerade in der Winterzeit ist die richtige Pflege für Ihren Parkettboden wichtig. Ihr Parkett wird Ihnen dankbar sein, für ein bisschen “mehr” Pflege an diesen Tagen. Auch wenn wir alle den Schnee mögen und er nun mal zum Winter dazu gehört. Nehmen Sie zuerst die Steinchen etc. mit einem Besen oder Staubsauger vorsichtig auf. Wischen Sie als Grundreinigung zunächst mit warmen Wasser die gesamte Parkettfläche durch, so dass die weißen Salzflecke zunächst verschwinden.
  • Danach nehmen Sie bitte das von Ihrem Parkettleger empfohlene Pflegesystem mittels Parkett Polish und verdünnen Sie es entsprechend wie auf der Flasche empfohlen. Bitte bei “Konzentraten” aufpassen, dass Sie diese nur “sparsam” verwenden. Viel hilft viel, trifft hier weniger zu. Nun reinigen Sie Ihren Parkettboden nochmals mittels 2. Wischgang inkl. Pflegemittel jedoch NUR “nebelfeucht” durch. Sollten bei Ihnen sog. Schlieren im Wischen entstehen, sollten Sie den Vorgang mit sauberen Mopp und frischen Wasser ohne Zusätze wiederholen.

Wer es nun ganz besonders schön haben möchte, kann mittels Pflegetuch im Laufbereich auch das Parkett Polish Pur jedoch hauchdünn kurz auftragen und gut antrocknen lassen. Es dürfen keine Polish Rückstände zu sehen sein. Bitte nicht über die Frisch gewischte Fläche laufen, sonst sehen Sie jeden Tapsen. Ihr Parkett wird es Ihnen danken und erstrahlt wieder im vollen Glanz.  Bei geölten Holzböden sollten Sie mit Holzbodenseife ähnlich verarbeiten, zuerst den Schmutz mit warmen Wasser aufnehmen und dann mit der empfohlenen  “Holzbodenseife” nacharbeiten und trocknen lassen, fertig!

Viel Erfolg bei Ihrem Wochenendputz.

In gewerblichen Bereichen z.B. Büros, Kantine, Flure ist natürlich täglich dieser Pflegeaufwand empfehlenswert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar