Unsere Geschichte

Ab dem Jahr 1837 – Die 5. Schneidmühle Oberzella

Anno 1899

Historisch: Was einmal war und daraus wurde

In Zella-Mehlis gab es um 1820 mehrere Schneidmühlen. Die 5. Schneidmühle Oberzella die per Wasserrad angetrieben wurde, stand in der Oberzella Ortsteil: Zella St. Blasii und wurde erstmals 1837 urkundlich erwähnt. Historisch war das Wasserrad mit Wehr am neben gelegenen Lubenbach, weil Wasserräder zu der Zeit noch einmalig waren. Als Besitzer waren Eckstein und später Anschütz bekannt. Lucian Kessel arbeitete als Dielenschneider in der selbigen Schneidmühle und legte damit den Grundstein für Fußböden. Die Schneidmühle stand 1899 zum gerichtlichen Verkauf und Lucian Kessel erwarb diese und machte sich als „Dielenschneider“ einen berühmten Namen!

Der Bereich Fußbodendielen wurde durch ihn weiter ausgebaut. 1901 starb Lucian Kessel. Als Erbe trat sein Sohn Ernst Kessel in die geschäftliche Tätigkeit ein. Im Jahre 1909 wurde die Schneidmühle und Zimmerei um eine Bautischlerei mit Neubau erweitert. Ernst Kessel und sein Schwager Albert Carl führten die Geschäfte zusammen fort.

Anno 1899

Brand 1925

In den frühen Morgenstunden des 2. November 1925 brannte die Schneidmühle nieder, der Neubau der Zimmerei blieb vom Brand weitestgehend verschont.

Bei unseren Recherchen im Stadtarchiv der Stadt Zella-Mehlis fanden wir einen kleinen Zeitungsartikel, der wie folgt lautete: „In Zella-Mehlis brannte am Morgen des 2.11. in nur zwei Stunden die Schneidmühle des Zimmermeisters Albert Carl ab. Die Stadtwehr und die Betriebswehr von Mercedes konnten das Feuer auf seinen Herd beschränken. Die im oberen Stock des Sägewerks wohnenden Familien konnten nur das nackte Leben retten. Ein Bewohner, der seine Ersparnisse retten wollte, starb in den Flammen. Die Nachbarhäuser, die durch Funkenregen sehr gefährdet waren, konnten rechtzeitig geschützt werden.“ (1925)

Im Jahre 1926 baute Kessel & Carl ein neues modernes Sägewerk mit einem Horizontal Vollgatter aus Stuttgart auf. Dies wurde zum Schneiden von Brettern, Bohlen und Kanthölzern benötigt. Der Sohn von Alfred Kessel führte das Geschäft weiter bis er im Jahre 1954 plötzlich verstarb. Seine Frau Melitta Kessel trat das Erbe an und führte das Geschäft unter sehr schwierigen Bedingungen fort. Jedoch wurde das Sägewerk auf Grund geringer Holzkontingente und hohem Holzpreis stillgelegt.

Der Holzhandel entwickelte sich stetig weiter. Von da an wurden Fachwerkhäuser gebaut und standen somit komplett zum Verkauf. Das Geschäft wurde so in sehr schwierigen Jahren weiter geführt. Die Kriegsjahre im 2. Weltkrieg hinterließen allerdings tiefe Spuren. Zimmermeister Albert Carl verstarb 1947 und Ernst Kessel im Jahre 1952.

Anno 1899

Der Betrieb wurde verstaatlicht

Im Jahre 1959 musste der Betrieb eine staatliche Beteiligung aufnehmen. Im Zuge dessen wurde im Jahre 1972 der Betrieb ganz verstaatlicht und in „VEB Baureparaturen“ umgewandelt. Die Bautischlerei wurde weiter ausgebaut und Achim Kessel begann 1956 mit seiner 3-jährigen Lehre im Betrieb als Bautischler. Nach seiner Lehre 1959 wurde die Leistung des Betriebes um den Bereich: Parkettverlegung erweitert, was Achim völlig begeisterte.

1964 begann er seinen Meisterlehrgang bei der Handwerkskammer Suhl und erhielt am 01.09.1966 den Meisterbrief im Parkettleger Handwerk. Nur einen Monat später erhielt Achim Kessel den Gewerbeschein zur Parkettverlegung und zwei Jahre später seine Handwerkerkarte für zwei Gesellen. Durch enorme Schwierigkeiten der Behörden gab es ständig Höhen und Tiefen zu bewältigen. Ebenso ein Wechseln seines Standortes.

Einen guten Standort fand Achim Kessel 1979 in Ohrdruf, Landkreis Gotha

Bis zur Wiedervereinigung Deutschlands war er in Ohrdruf ansässig. Die Wende ermöglichte es, einen Teil des elterlichen Betriebes von der Treuhand im Heimatort Zella-Mehlis zurück zu kaufen. Der vorgefundene Betriebsteil war 1990 in einem total maroden Zustand. Eine längere Zeit in Eigenleistung wurde erforderlich, um das gesamte Anwesen Innen wie Außen in einen angemessenen Zustand zu versetzen.

Das war nur möglich unter Mitarbeit der gesamten Familie und den Mitarbeitern. Es waren harte Jahre bis alles so war, wie es heute ist. Bürogebäude, Ausstellungsräume, Lager, Werkstatt und Garagen wurden fast von Grund auf neu ausgebaut. Als Mitbegründer der Erzeugnisgruppe Parkett in Halle, die 1990 in die Innung „Nordost“ umbenannt wurde, war Achim Kessel über 25 Jahre mit im Vorstand tätig.

Anno 1899

Vom Dielenschneider zum Parkettleger

Zugleich war er als Gutachter für das Parkettleger Handwerk durch die Handwerkskammer Suhl berufen. Seit einigen Jahren ist er im wohlverdienten Ruhestand, wobei er noch ab und an in der Firma anzutreffen ist, wenn er seinem Hobby „Schreinern“ nachgeht. Er findet immer etwas, was er aus Holz und Parkett bauen und gestalten kann. Einige Unikate werden auch in den Ausstellungsräumen angeboten.

Auch heute noch freut sich Parkett KESSEL auf langjährige Partnerschaften zu den Lieferanten, bei denen der Betrieb z.B. die Kundennummer 1 hat. Zu nennen sind Firmennamen wie z.B. HARO, Pallmann, Bona, Gunreben, Leisten-Wagner. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an alle Mitarbeiter der Lieferanten für die sehr gute Zusammenarbeit seit dem Jahre 1990.

Genau an dieser Stelle geht auch ein herzliches Dankeschön an Achim Kessel und Ehefrau Rutwiga für das unermüdliche Engagement, dem Aufbau, die Kontaktanbahnung und die langjährigen Geschäftsbeziehungen, die man über die viele Jahre hinweg aufrechterhielt.

Anno 1899

Passende Blogbeiträge

Betriebsferien 2024

Betriebsferien Sommer 2024

BETRIEBSRUHE: 22. JULI BIS ZUM 2. AUGUST 2024 Liebe Kunden & Interessenten, das Bundesland Thüringen hat noch bis Anfang August "Sommerferien". Wir sind auch im Urlaubsmodus nämlich Ende Juli Anfang August, daher sind zu diesem Zeitfenster…
Gruende die fuer Parkettboden sprechen

Gründe die für Parkettboden sprechen

Sie überlegen noch? Dennoch gibt es gute Gründe die für den Einbau von Parkettboden sprechen Renovierbarkeit: Parkett kann mehrmals aufgearbeitet werden Parkett ist ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff Parkett glänzt von zeitloser…
Sie sind ein Naturmensch Streifzug durch unsere Natur

Sie sind ein Naturmensch: Streifzug durch unsere Natur

Eventuell sind auch Sie ein Naturmensch so wie Wir und nehmen gern Details Draußen wahr. Sicher pflichten Sie uns bei, wenn Sie mit offenen Augen durch unsere wunderschöne Natur streifen, man sieht und beobachtet ganz viel. Gut, mit unserem…
7 Gründe

Technisches für die “Männerwelt”

Jetzt darf es auch mal ganz technisch werden... Rutschhemmung - Abriebklassen - Beanspruchungsklassen Das Technische beachtet man oft nicht, da das Optische im Vordergrund steht. Dennoch möchten wir Ihnen auch hier etwas Klarheit verschaffen…
Insidertipps fuer Schoenes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 2

Insidertipps für Schönes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 2

TIPP 1: Der fachgerechte Fußbodenaufbau ist das A und O Das A und O ist der fachgerechte Untergrund. Wir finden häufig Baustellen mit Teppichboden, sehr alten Schüttungen, schiefe Fußböden, verfaulten Brettern, morschen Untergrund oder…
24 Fakten zur Wahl eines Meisterbetriebes

24 Fakten zur Wahl eines Meisterfachbetriebes

Was zeichnet den Meisterfachbetrieb aus? 24 beste Gründe kurz und knackig im Blick … hier könnte noch weit mehr aufgezählt werden. In allen Branchen finden Sie Meisterfachbetriebe, die Ihnen weiterhelfen! …
Insidertipps fuer schoenes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 1

Insidertipps für Schönes Wohnen vom Parkettprofi Kessel Teil 1

Nützliche Insider Tipps aus unseren langjährigen Erfahrungen für Sie TIPP 1: Wissen Sie, dass sie Handwerker-Arbeitsleistungen von Ihrer Einkommenssteuer absetzen dürfen! Nicht selten sind am Haus oder in der Eigentumswohnung Reparaturen…
7 plus 1 wichtige Pflegetipps fuer Holzboeden

7 + 1 wichtige Pflegetipps für Holzböden

7 + 1 perfekten Pflegetipps für Ihre Holzböden Auch ein Boden braucht Liebe: sie erhalten hier einige hilfreiche Pflegetipps vom Profi für die Zeit nach Übergabe des verlegten Parkettbodens. Denn danach liegt die Unterhaltsreinigung und…
Natur Pur unsere kleine Holzfibel mit 17 verschiedenen Hölzern

Natur Pur unsere kleine HolzFibel mit 18 Hölzern

Lesen Sie unsere HolzFibel mit auserlesenen Hölzern! Hier haben wir Ihnen Hölzer in der Holzfibel gebündelt dargestellt. Es gibt Hart- und Weichhölzer, ebenso wie Exotenhölzer. Man unterscheidet helle, rötliche und dunkle Hölzer. Nicht…